Chivay 3635m Höhe

Pünktlich um 8 Uhr ging die Weiterreise mit dem Kleinbus von Arequipa (2335m) nach Chivay (3635m) los. Mit an Board ist Ra, der unser zusätzlicher Guide für diesen Reiseabschnitt ist.

Auf unserem Weg machten wir mehrfach Stopps. Zum einen um Mate/CocaTee zu probieren und natürlich um einige View Points nicht zu verpassen. Mirador de los Andes“ war der höchste Punkt dieser Strecke. 4910m hoch. Unglaublich hoch. Beim gehen merkt man schon etwas die dünne Luft und ist nach wenigen Schritten am keuchen.

In Chivay angekommen hatten wir erstmal Lunch bevor es zum CheckIn ins Hotel ging. Nach kurzer Pause ging es weiter zum nahen HotSpa. Unglaublich die Lage dieser mit heißem Thermalwasser gespeisten Becken. Eine gute Stunde verbrachten wir dort.

Sind gespannt was der Abend bringt, geplant ist ein gemeinsames Abendessen mit Folklore…💃💃

3 thoughts on “Chivay 3635m Höhe

  1. Hy ihr Profiperureiseblogger
    Viel Spaß euch in den Höhen der Anden.
    Da gibts was zu erzählen wenn ihr wieder hier seid,
    oder bleibt Andy in Peru und nimmt einen 2jährigen Panflötenkurs?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.